Impfung gegen Covid -19

 

 

 

Weil es sich bei den neuen Impfstoffen auch um Vektorimpfstoffe handelt, kam in den letzten Wochen häufiger die Vermutung auf, dass eine mögliche GEN- oder RNA-Therapie für das Rett Syndrom nach Gabe des Impfstoffs nicht mehr möglich sein könnte. Da für den Impfstoff von Biontech/Pfizer eine mRNA Technologie verwendet wird, besteht nach Rücksprache mit Monica Coenraads und Prof. Stuart Cobb kein Grund zur Annahme, dass eine künftige Behandlung  des Rett-Syndroms mit einer Gentherapie durch eine Impfung mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer eingeschränkt wird. Dieser Impfstoff wurde auf der Grundlage von Daten entwickelt, die kein AAV und keinen Vektor verwenden.

 

Auch der Impfstoff von AstraZeneca verwendet ein Adenovirus und kein Adeno-assoziiertes Virus (AAV), so dass es auch hier keine Bedenken für diesen Impfstoff gibt.

 

Es gibt von daher keinen Grund, weshalb Rett-Patienten nicht geimpft werden sollten. Die Sicherheit des Impfstoffs steht in keinem Verhältnis zu einer schweren Erkrankung an Covid-19. Die individuellen Voraussetzungen für eine Impfung sollten jedoch selbstverständlich mit dem behandelnden Arzt abgesprochen werden.

 

https://www.rett-syndrom-deutschland.de/rettfamilien 


Wir sind ein gemeinnütziger Verein,

der Eltern und Angehörige

von Kindern und Erwachsenen mit Rett-Syndrom zusammenführt und unterstützt.

Wir unterstützen die Familien mit Rett-Kindern, insbesondere nach der Diagnose und in Problemzeiten.

Wir organisieren für unsere Mädchen und Frauen mit Rett-Syndrom therapeutisches Reiten, Freizeiten, Trommeln, Massagen, Yoga, Schwimmen.

Wir fördern Erfahrungsaustausch der Eltern untereinander durch Familienwochenenden, Müttertage, Vätertage, Tagestreffen.

Wir bieten spezielle Fortbildungen für betroffene Familien, Therapeuten und Betreuer.

Die Familien finden bei uns eine herzliche und vertrauensvolle Atmosphäre.


Wenn Sie gerne bei Amazon einkaufen und uns unterstützen wollen, können Sie über diesen Link bei Amazon wie gewohnt bestellen. Wir erhalten von Amazon als Spende 0,5% des Verkaufspreises. Ihnen entstehen dabei keine Kosten. Vielen Dank im Namen unserer Kinder und Familien.